Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Anglo-Nubier Ziege

Ursprung

Über den genauen Ursprung der Anglo Nubier Ziegen gibt es verschieden Theorien. Brasilianische Quellen bestätigen, dass Reedereien im neunzehnten Jahrhundert Ziegen transportierten (als Ernährung der Crew auf den Schiffen).
Bald erkannten die Reeder, dass ein Interesse an diesen besonderen Ziegen in England bestand:
So begannen Reedereien, wie P&O  Ziegen in Indien, in der Chitral Region oder auch aber auch aus dem damaligen Nibia, Ägypten, Assyrien und Syrien Ziegen zu exportieren.

Alle hatten einige gemeinsame Merkmale: lange Hängeohren, ein kurzes Haar und ein konvexes Profil.
Bevorzugt wurde die nubische Ziege, eine Variante der Zaraibi, Ägypten. In den Jahren 1878-1880 wurden an Ausstellungen  unter dem Namen Nubian die ersten berühmten Ziegen gezeigt, obwohl ihr Ursprung ebenso in Afrika oder Indien sein könnte, oder irgendwo außerhalb von England.